Auch in Zeiten der vierten industriellen Revolution ist der Einsatz von Lean Production-Methoden ein wichtiger Bestandteil für eine effiziente Wertschöpfung. Durch die Kombination von Lean Production und Digitalisierung ergeben sich zudem neue Potenziale für Unternehmen.

Der zukünftige Unternehmenserfolg hängt jedoch nicht zuletzt von der strategischen Ausrichtung und einer effizienten Produktionsorganisation ab. Grundlage für die effektive Nutzung der Potenziale der Industrie 4.0 ist die Verankerung in das individuelle Geschäftsmodell eines jeden Unternehmens. Dieses Seminar soll Ihnen Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung Ihres Geschäftsmodells durch die Industrie 4.0 liefern und eine Grundlage für den Aufbau einer schlanken Produktion nach dem Lean Prinzip am Beispiel der additiven Fertigung schaffen.

Agenda
14:00 – 14:05 Uhr Begrüßung
14:05 – 14:15 Uhr Vorstellung der Projekte Anwendungszentrum 3D-Druck Oberfranken und Oberfranken 4.0
14:15 – 15:00 Uhr Neue Geschäftsmodelle durch die additive Fertigung und Industrie 4.0

15:00 – 15:45 Uhr Praxisteil: Entwicklung von Geschäftsmodellen
15:45 – 16:00 Uhr Kaffeepause
16:00 – 16:30 Uhr Grundlagen und Beispiele methodischer Produktionssysteme
16:30 – 17:00 Uhr Ausgewählte Lean-Methoden in der praktischen Anwendung
ab 17:00 Uhr Offene Diskussion und Brotzeit

Wir würden uns freuen Sie zu diesen Termin bei uns im Haus begrüßen zu dürfen.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, wir bitten Sie dennoch um eine Anmeldung bis zum 16.01.2020 per E-Mail oder Telefon:
E-Mail: Kathrin.Hornung@uni-bayreuth.de
Telefon: +49 921 78516 – 111